Freitag, 14. August 2009

Linux hängt? - Statt Hard-Reset hier die Lösung.

Schonmal das Problem gehabt das sich ein Linux so aufgehängt hat das keine Tastatur oder Mauseingaben gemacht werden können, geschweige STRG-ALT-ENTF unter der Console zum gewünschtem Erfolg führt?

Hier die Lösung:
In Linux gibt es bestimmte Tastaturbefehle (SysRQ Shortcuts) die immer¹ funktionieren sofern folgender Parameter gesetzt ist:
echo "1" > /proc/sys/kernel/sysrq

Mit dieser Folge sollte man seine Daten retten und den Server/Rechner sauber herunterfahren können.

Alt + Druck + r - nimmt X die Kontrolle von Maus und Tastatur
Alt + Druck + s - Daten aus dem Festplatten-Cache werden geschrieben (emergency sync)
Alt + Druck + e - Prozesse werden sauber beendet (SIGTERM)
(ein wenig warten damit die Prozesse Zeit haben sich zu beenden)
Alt + Druck + i - Prozesse die sich aufgehangen haben werden beendet (SIGKILL)
Alt + Druck + u - umount aller gemounteten Dateisysteme
Alt + Druck + b - neustart



Hier eine Übersicht über alle verfügbaren Befehle.
Alt + Druck + r - nimmt X die Kontrolle von Maus und Tastatur (unRaw)
Alt + Druck + o - System wird ausgeschaltet (powerOff)
Alt + Druck + s - Daten aus dem Festplatten-Cache werden geschrieben (Sync)
Alt + Druck + u - umount aller gemounteten Dateisysteme (Unmount)
Alt + Druck + b - reboot (reBoot)
Alt + Druck + m - listet Speicherinfos in der Konsole auf (showMem)
Alt + Druck + t - listet alle Prozesse in der Konsole auf (showTasks)
Alt + Druck + k - killt Prozesse auf dem Terminal (saK)
Alt + Druck + e - sendet ein SIGTERM an alle Prozesse, ausser Init (tErm)
Alt + Druck + i - sendet SIGKILL zu allen Prozessen, ausser Init (kIll)
Alt + Druck + c - macht ein Dump (Crashdump)
Alt + Druck + w - listet alle blockierten Prozesse in der Konsole auf(shoW-blocked-tasks)
Alt + Druck + q - listet alle Timer in der Konsole auf (show-all-timers(Q))