Montag, 13. Oktober 2008

Zu Jim Clarks Ehren: Type 25 Elise SC neu aufgelegt

Die Elise ist eines meiner Lieblingsrennwagen. Klein aber oho!
Nun wurde neue Version aufgelegt zu ehren des nun seit 40 Jahren verstorbenen Jim Clark.
Kleines Auto, starker Motor

Der Wagen beruht auf der derzeit stärksten Version der Elise, dem SC-Modell. Dank Kompressormotor leistet die kleine Britin nunmehr 220 PS, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h und soll laut Lotus die 100-km/h-Marke in 4,6 Sekunden durchbrechen. Als Verbeugung vor dem vielleicht größten Rennfahrer aller Zeiten orientiert sich die Lackierung des kleinen Sportwagens an den klassischen Farben des Lotus-F1-Teams. Folgerichtig erstrahlt die Jim-Clark-Elise in British Racing Green und trägt einen gelben Längsstreifen, der sich vom Frontgrill übers Dach bin hin zum Heckspoiler zieht. Auch die Gestaltung des Innenraums soll die Lotus-Racer der 60er-Jahre zitieren: Fahrer und Passagier etwa werden von lederbezogene, schwarzen Schalensitzen mit roten Kontrastflächen und auffälligen „Type-25“-Schriftzügen in die Zange genommen.

Schneller sparen

Als Grundpreis für die Sonder-Elise nennt Lotus 53.375 Euro. Eine reguläre Elise SC ist zwar bereits ab 49.950 Euro zu haben, allerdings kommt das Jim-Clark-Modell ab Werk mit zahlreichen Extras. So ist etwa das Sport-Paket mit an Bord. Unter anderem enthält es ein Bilstein-Fahrwerk, die Traktionskontrolle und die Probax-Schalensitze. Zusätzlich kommt die Sonder-Elise serienmäßig mit Hardtop, speziellen Schmiedefelgen und ultra-griffigen Yokohama-Sportreifen. Laut Lotus liegt die Ersparnis gegenüber einem Serienmodell bei rund 4280 Euro.

heise Autos - 28.08.08 - Sondermodelle - Zu Jim Clarks Ehren: Type 25 Elise SC neu aufgelegt